ÜBER UNS MEILENSTEINE INVESTOREN GRÜNDER
Über uns2021-07-08T08:55:48+02:00

ÜBER UNS

Unsere Mission ist es, mit berührsicheren Niedervolt-Elektro-Lösungen weltweit nachhaltige Mobilität zu ermöglichen. Angetrieben von dieser Mission haben wir 2016 MOLABO gegründet. Wir sind ein erfahrenes Team von Ingenieuren, Technikern und Branchenexperten, die den weltweit ersten Hochleistungs-Elektroantrieb mit berührsicheren Spannungen von 48 V entwickeln und herstellen.

UNSERE MEILENSTEINE

UNSERE GRÜNDER

Dr.-Ing. Florian Bachheibl

Florian betreut den technischen Bereich und die Produktion von ISCAD. Als passionierter Wassersportler will er Innovation vorantreiben, um den Wassersport mit einem verantwortungsvollen Umgang mit unserem Planeten zu vereinbaren.

Adrian Patzak

Adrian ist verantwortlich für die Bereiche Unternehmensstrategie, Vertrieb & Marketing. Sein Ziel ist es, E-Mobilität sicher und für jeden zugänglich zu machen.

Prof. Dieter Gerling

Prof. Gerling ist ein erfahrener Gründer und Professor am Institut für Elektrische Antriebe an der Universität der Bundeswehr München. Mit seiner Expertise unterstützt er MOLABO als strategischer Berater.

UNSER TEAM

Unser internationales Team ist motiviert und bringt ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Erfahrungen mit. Wir alle teilen die gleiche Vision: Den Wandel zu einfacher E-Mobilität vorantreiben.

KOMM IN UNSER TEAM

FAQ DER WELTWEIT STÄRKSTE
48 V ANTRIEB
50+ Patente angemeldet, 10+ weltweit erteilt Projektumsätze seit 2016 Umsätze durch Serienprodukte 20+ Projekte mit Lieferanten und OEMs in China
und der EU
CONSTRUCTION
Hechinger und MOLABO

INVESTOR UND PRODUKTIONSPARTNER

Nachdem wir seit unserer Gründung 2016 durch Projekte selbstfinanziert waren, hatten wir im Jahr 2019 unsere erste Finanzierungsrunde. Die Hechinger Gruppe investierte eine siebenstellige Summe, um die Produktentwicklung für einen Markteintritt im Bootsbereich zu finanzieren.

Mit der Hechinger Gruppe als strategischem Investor wurde die Produktentwicklung abgeschlossen. Als erfahrener Produktionspartner übernimmt Hechinger einen Teil der Motorenfertigung und sichert so eine hervorragende Qualität. Darüber hinaus bringt Hechinger sein Know-how in den Bereichen Industrialisierung, Qualifizierung und Entwicklung ein.

Die Hechinger-Gruppe ist eines der größeren Familienunternehmen in Deutschland. Die Produktpalette umfasst die Entwicklung und Produktion von kundenspezifischen Magnetsystemen sowie mechatronischen und elektronischen Baugruppen.

AUSZEICHNUNGEN

UNSERE GESCHICHTE

Juli 2020

März 2020

August 2019

Das zweite Demofahrzeug

Für unser zweites Demofahrzeug haben wir einen Geely Emgrand EV verwendet. Wir haben das gesamte HV-System entfernt und durch eine 48 V – Batterie und unseren ISCAD ersetzt. Das neue VOLABO-Auto wird nun erfolgreich auf der Teststrecke gefahren.

Juni 2019

Unser 4. Prototyp

Die Generation 4 des ISCAD ist wesentlich kompakter als sein Vorgänger, da Größe und Gewicht der Leistungselektronik um mehr als 50 Prozent reduziert wurden. Darüber hinaus wurde die Leistungselektronik, die die zentrale Intelligenz des Elektromotors enthält, deutlich verbessert. Da die Leistungselektronik nun auf deutlich kompakteren Modulen basiert, kann je nach Leistungsklasse des Antriebs die entsprechende Anzahl von Modulen montiert werden.

September 2018

Unser Democar fährt

Genau das haben wir getan! Wir haben den ISCAD-Antrieb in einen VW Touran implementiert, so dass er zu einem VOLABO-E-Auto wurde. Im August konnten wir stolz zusehen, wie es seine Jungfernfahrt unternahm, die nur von unserem ISCAD-Motor angetrieben wurde!

September 2017

Unser 3. Prototyp

Durch die tolle Arbeit unserer Ingineure und Elektrotechniker kamen wir unserem Ziel einen entscheidenden Schritt näher. Wir bauten ein 110 kW Prototypen auf welcher so kompakt war, dass er in ein Auto eingebaut werden könnte.

Juni 2017

Umzug

Unser Team entwickelt sich weiter und die Räumlichkeiten an der Universität wurden langsam zu klein. Wir sind also dem Nest entflogen und zogen in die lichtdurchfluteten Büroräume des Büroparks Ottobrunn. Die Location war perfekt für uns, da wir so immer noch die Nähe zur Universität hatten um die Labore sowie die Teststrecke mitzunutzen.

August 2016

Unser 2. Prototyp

Mit dem 2. Prototyp konnten wir bereits 150 kW realisieren. Zuvor offene Fragen wurden nun geklärt und wir hatten die Zuversicht, dass die Technologie funktionieren wird.

Juli 2016

Die Gründung

Im Jahr 2016 haben wir zusammen mit Prof. Gerling, der über die DNCL GmbH indirekt beteiligt ist, die VOLABO GmbH gegründet. Prof. Gerling brachte sowohl Gründungserfahrung als auch ein großes Netzwerk in unser Team ein. VOLABO bekam mit dem VOLABO „V“ und dem schönen VOLABO-Violett ein wiedererkennbares Gesicht. VOLABO ist lateinisch für „Ich werde fliegen“ und das ist genau das, was wir wollten – abheben!

Juli 2015

Unser 1. Prototyp

Der erste Prototyp war noch sehr unhandlich. Wir mussten die Elektronik in eine Kältekammer stellen und konnten noch keine hohen Leistungen fahren; ABER: er erfüllte seinen Zweck als Technologiedemonstrator. Wir konnten zeigen, dass die Polpaarumschaltung funktioniert.

Dezember 2014

Die 1. Veröffentlichung in Florenz

Auf der Internationalen Konferenz für Elektrofahrzeuge in der schönen Stadt Florenz veröffentlichten wir unsere erste wissenschaftliche Arbeit über Statorkäfige. Wir erhielten viel Aufmerksamkeit für diesen disruptiven Ansatz und auch erste Empfehlungen zur Gründung eines Unternehmens. Zu diesem Zeitpunkt gab es jedoch noch viele offene Fragen, die wir erst in den folgenden zwei Jahren beantworten konnten.

April 2014

Januar 2013

Alles begann mit einer Idee

Die zündende Idee entstand an der Universität der Bundeswehr München am Lehrstuhl für elektrische Antriebe und Aktorik von Professor Gerling. Der Lehrstuhl forscht fortwährend an der Verbesserung elektrischer Antriebe. Dort trafen wir – Adrian und Florian – uns während unserer Promotionszeit und kamen zum ersten Mal in Kontakt mit Dr. Dajakus Idee: mit Hilfe eines Statorkäfigs könnte ein 48 V Hochleistungsantrieb möglich sein.